News

Pressemitteilung Thermotraffic Holland BV

veröffentlicht am 22.02.2017 ·

In Gedenken an Jan Karel Peter Kraan

Rotterdam, 17.02.2017

Mit großer Betroffenheit geben wir bekannt, dass Jan Karel Peter Kraan – Mitbegründer von Thermotraffic Holland BV im Jahr 1987 – im Alter von 70 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Peter Kraan war eine Inspiration für unsere Organisation, ein Mann der ersten Stunde, der bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2011 als Geschäftsführer tätig war.

Peter Kraan hat mit großem persönlichen Engagement, insbesondere gegenüber den Kunden, hoher Fachkenntnis und exzellentem, familiären Führungsstil das Unternehmen von kleinsten Anfängen zu einem der heute führenden Unternehmen der Branche entwickelt. Peter Kraan war stolz darauf, in 25 Jahren nie negative Ergebnisse abgeliefert und ein gutes professionelles Team langjähriger Mitarbeiter aufgebaut zu haben. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Arbeit und die Organisation in seinem Sinne weiterzuführen und eine familiäre Atmosphäre zu pflegen, die ihm stets am Herzen lag. Leider waren Peter Kraan nur knapp fünf Jahre im Ruhestand vergönnt. Er hinterlässt seine Ehefrau, zwei Söhne und Schwiegertöchter und fünf Enkelkinder. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

 

Wir bei Thermotraffic werden sein Andenken in Ehren halten.

Marktposition an der Westküste Südamerikas weiter ausgebaut

veröffentlicht am 09.11.2016 ·

Thermotraffic kooperiert mit Logistikunternehmen Cargomax in Peru

ThemotrafficVersmold\Rotterdam – 9. November 2016 – Der international tätige Kühllogistiker Thermotraffic setzt auf eine Kooperation mit dem peruanischen Logistikanbieter Cargomax. Beide Unternehmen unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung. Thermotraffic als Spezialist für weltweite temperaturgeführte Logistik baut damit seine Aktivitäten in Südamerika weiter aus.

Das peruanische Logistikunternehmen Cargomax bietet neben intermodalen Transporten auch ganzheitliche door-to-door Logistiklösungen an. Die Allianz ermöglicht beiden Partnern gemeinsam intelligente Logistiklösungen für den Transport von frischen Obst- und Gemüseprodukten weltweit anzubieten und das Marktpotential auszubauen.

Gemeinsam wollen die Partner neben dem Standort in Lima weitere Dependancen in den Hafenstandorten Callao und Paita eröffnen.

Kai Freitag, Leiter Ocean Freight bei Thermotraffic, sieht mit dem Partner Cargomax die Chance, das Angebot von  ganzheitlichen Transportlösungen  aus Südamerika auszuweiten. So sollen spezielle door-to-door Lösungen für die Frucht Im- und Exporteure angeboten werden.

Carlos Vargas, Geschäftsführer Cargomax, ist überzeugt, dass die Vereinbarung den Ausbau des Transportvolumens ermöglicht und damit noch weitere Serviceleistungen angeboten werden können, von denen beide Unternehmen profitieren.

Durch die Kooperation sind Thermotraffic und Cargomax für den Wachstumsmarkt Peru strategisch gut aufgestellt. Beide Unternehmen versprechen sich darüber hinaus einen Ausbau der jeweiligen Marktposition und eine Erweiterung des Transportnetzes.

 

Über Thermotraffic:

Thermotraffic ist seit 1984 als Spezialist für temperaturgeführte Logistik weltweit aktiv. Als Fachspedition verfügt Thermotraffic über ein umfassendes Know-how in diesem komplexen Dienstleistungsbereich und setzt auf ein lösungsorientiertes Angebot für seine Kunden. Branchenübergreifend werden ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen in der globalen Logistik entwickelt und realisiert. Ein dynamisches und flexibles Team unterstützt Industrie, Hersteller und Handel dabei, in den jeweiligen Märkten mit intelligenten Logistiklösungen noch effizienter zu sein. Thermotraffic bietet alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Das Angebot umfasst nationale und internationale Landtransporte, Überseetransporte, Seehafenlogistik, Kühlhauslogistik, Luftfracht, Pharmalogistik, Kontraktlogistik und Spezialtransporte.

 

Pressekontakt:

Thermotraffic GmbH

Catrin Bedi

Im Industriegelände 60-66

33775 Versmold

Tel: 040-271 670 80

E-Mail: presse@thermotraffic.de

Thermotraffic übernimmt Fresh-To-Door-Transporte am Frankfurter Flughafen

veröffentlicht am 30.08.2016 ·

Der Versmolder Kühllogistiker wird Kooperationspartner der 7Days Foodservice GmbH/Lufthansa Cargo

Pressefoto_Thermotraffic_Fresh_To_DoorVersmold – 30. August 2016 – Zum 1. September übernimmt Thermotraffic als neuer Kooperationspartner der   7Days Foodservice GmbH die von Lufthansa Cargo beauftragten Transporte im Rahmen des Fresh/td To-Door-Geschäfts. Der Auftrag umfasst die Abwicklung, die Durchführung und das Reporting für die ausgewählten Frischetransporte der Fluggesellschaft.

 

„Der Auftrag ist ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung der Luftfrachtersatzverkehre bei Thermotraffic“, so Falko Thomas, Geschäftsführer Thermotraffic GmbH. „Der Standort am Frankfurter Flughafen wird damit künftig an Bedeutung gewinnen und noch stärker auf die Kundenanforderungen ausgerichtet.“

 

Um die hohe Qualität der Transportdienstleistung jederzeit sicherzustellen, hat Thermotraffic am Frankfurter Flughafen ein Büro im Perishable Center angemietet. Von dort aus werden alle Aufträge im 3-Schichtsystem koordiniert und überwacht. Die schnelle Abfertigung und der zeitnahe Transport werden so von Thermotraffic bis zur Ankunft bei den Empfängern gewährleistet. Gerade im Fresh/td To-Door-Geschäft, also bei Transporten leicht verderblicher Waren, kommt dem 24/7-Service besondere Bedeutung zu.

 

Die Waren werden direkt nach der Ankunft im Perishable Center Frankfurt übernommen und von Thermotraffic anforderungsgerecht an die Empfänger verteilt. Weiterbeförderung der leicht verderblichen Frachten, wie Obst, Gemüse oder auch Schnittblumen erfolgt unmittelbar auf Paletten oder speziellen Luftfrachtträgern. Der Einsatz von Aufliegern mit Roller Bed sorgt dabei für kurze Verladezeiten. Auf längeren Strecken setzt Thermotraffic zudem einen zweiten Fahrer ein, um damit eine termingerechte Lieferung zu garantieren.

 

Der Transport der Produkte zu den Empfängern erfolgt temperaturüberwacht per Monitoring und wird in der Regel auf direktem Weg durchgeführt. Die Bestimmungsorte befinden sich in ganz Europa, wobei die Märkte in Belgien, Luxemburg, Niederlande, England, Frankreich, Deutschland und der Schweiz den Schwerpunkt bilden.

 

„Wir freuen uns sehr, mit Thermotraffic einen der führenden Spezialisten für temperaturgeführte Logistik als Partner zu haben“, unterstreicht Oliver Blum, Leiter des Perishable-Teams bei Lufthansa Cargo. „Gemeinsam wollen wir unseren Kunden hervorragenden Service, höchste Zuverlässigkeit und absolute Frische garantieren.“

 

Thermotraffic geht bei dem Auftrag der 7Days Foodservice GmbH/Lufthansa Cargo derzeit von einem Jahrestransportvolumen von 14.000 Tonnen aus. Bei Bedarf kann dieses Volumen noch erhöht werden.

 

Wegen der mit dem Neuauftrag verbundenen Kapazitätserhöhung wird Thermotraffic weiter in einen modernen Fuhrpark investieren. Geplant ist eine umfangreiche Anschaffung von Spezialequipment. Außerdem wird das Personal am Standort Frankfurt um drei Mitarbeiter verstärkt.

 

Durch den Neuauftrag wird Thermotraffic den Bereich der Luftfrachtersatzverkehre weiter ausbauen.

 

Über Thermotraffic:

Thermotraffic ist seit 1984 als Spezialist für temperaturgeführte Logistik weltweit aktiv. Als Fachspedition verfügt Thermotraffic über ein umfassendes Know-how in diesem komplexen Dienstleistungsbereich und setzt auf ein lösungsorientiertes Angebot für seine Kunden. Branchenübergreifend werden ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen in der globalen Logistik entwickelt und realisiert. Ein dynamisches und flexibles Team unterstützt Industrie, Hersteller und Handel dabei, in den jeweiligen Märkten mit intelligenten Logistiklösungen noch effizienter zu sein. Thermotraffic bietet alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Das Angebot umfasst nationale und internationale Landtransporte, Überseetransporte, Seehafenlogistik, Kühlhauslogistik, Luftfracht, Pharmalogistik, Kontraktlogistik und Spezialtransporte.

 

Pressekontakt:

Thermotraffic GmbH

Catrin Bedi

Im Industriegelände 60-66

33775 Versmold

Tel: 040-271 670 80

E-Mail: presse@thermotraffic.de

Blumen für Deutschland

veröffentlicht am 26.08.2016 ·

Der Versmolder Kühllogistiker transportiert jetzt auch frische Schnittblumen

Versmold – 16. Juni 2016 – Thermotraffic erweitert sein Angebot für temperaturgeführte Transporte auf die innereuropäische Beförderung von nur kurz haltbaren Schnittblumen. Das neue Angebot umfasst die produktgerechte Beförderung frischer Blumen und richtet sich an Abnehmer in Europa. Der Transport zwischen den Destinationen erfolgt per Lkw bei immer konstanten Temperaturen zwischen +2 und +6 Grad Celsius.

Den Schwerpunkt der neuen Aktivitäten setzt Thermotraffic auf die Landverkehre zwischen den klassischen Blumenmärkten in Holland oder Deutschland. Ein weiterer Schwerpunkt ist mit dem Weitertransport von Schnittblumen gesetzt, die über den Frankfurter Flughafen nach Deutschland kommen. Ein zentrales Dispositionscenter koordiniert und überwacht die Transporte bis zum Empfänger.

Um die Haltbarkeit zu gewährleisten und die Lieferzeiten kurz zu halten, setzt Thermotraffic auf seinen Fahrzeugen auf längeren Strecken zwei Fahrer ein. Dadurch können Zeitverluste durch vorgeschriebene Lenkzeitpausen minimiert werden. Thermotraffic garantiert so, dass die nur kurz haltbare Fracht schnellstens und pünktlich seine Empfänger erreicht. Da frische Blumen erst abends in den Frachtzentren verladen werden und bereits am frühen Morgen ihre Empfänger erreichen müssen, werden sie in der Regel nachts transportiert. Der Transport erfolgt mit Hebebühnen Lkw im sogenannten Multi-Stopp-Verfahren, d.h. die Empfänger werden sukzessive nach Terminvorgabe angefahren. Sofern vereinbart, werden die Schnittblumen eigenständig bei den Empfängern an den dafür vorgesehenen Stellen entladen. Zeitintensive Umladevorgänge und Unterbrechungen der Kühlkette werden so vermieden.

„Mit der Erweiterung unseres Angebotes reagieren wir auf die verstärkte Nachfrage nach pünktlichen Logistiklösungen für Blumentransporte. Unsere Kunden vertrauen auf unseren Service und unsere     Zuverlässigkeit “, sagt Thermotraffic-Geschäftsführer Falko Thomas.

Egal ob Rosen aus Kenia oder Tulpen aus den Niederlanden, bei Schnittblumentransporten überzeugt Thermotraffic als zuverlässiger Logistikpartner.

Über Thermotraffic:

Thermotraffic ist seit 1984 als Spezialist für temperaturgeführte Logistik weltweit aktiv. Als Fachspedition verfügt Thermotraffic über ein umfassendes Know-how in diesem komplexen Dienstleistungsbereich und setzt auf ein lösungsorientiertes Angebot für ihre Kunden. Insbesondere für die Branchen Lebensmittel, Pflanzen und Pharma werden ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen in der globalen Logistik entwickelt und realisiert. Ein dynamisches und flexibles Team unterstützt Industrie, Hersteller und Handel dabei, in den jeweiligen Märkten mit intelligenten Logistiklösungen noch effizienter zu sein. Thermotraffic bietet alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Das Angebot umfasst nationale und internationale Landtransporte, Überseetransporte, Seehafenlogistik, Kühlhauslogistik, Luftfracht, Pharmalogistik, Kontraktlogistik und Spezialtransporte.

 

Pressekontakt:

Thermotraffic GmbH

Catrin Bedi

Im Industriegelände 60-66

33775 Versmold

Tel: 040-271 670 80

E-Mail: presse@thermotraffic.de

 

Pressefoto_Thermotraffic

Thermotraffic baut sein Belgiengeschäft an neuem Standort aus

veröffentlicht am 18.11.2015 ·

151116_Pressefoto_Antwerpen_Thermotraffic

Rotterdam – 18. November 2015 – Zum 1. Dezember 2015 wird die Thermotraffic neue Geschäftsräume in Antwerpen beziehen. Unter dem Dach des Kühlhausbetreibers Luik Natie Coldstore will das Unternehmen seine Aktivitäten weiter ausbauen. Von der direkten Anbindung an eines der größten Kühllogistikzentren Belgiens verspricht sich Thermotraffic eine bessere und schnellere Abwicklung von Frachtaufträgen für verderbliche Waren.  Ein besonderer Vorteil ergibt sich dadurch, dass die zoll- und veterinärrechtliche Abfertigung und die damit verbundenen Kontrollen in unmittelbarer Nähe durchgeführt werden können.

Neben positiven Effekten bei der Abfertigung und Abwicklung von Frachtaufträgen werden durch die Nähe zu einem der Hauptumschlagplätze für Fisch und Fleisch in Belgien, auch positive Auswirkungen auf das Bestands- und Neugeschäft erwartet. So will Thermotraffic am neuen Standort sein Angebot nicht nur verbessern, sondern auch deutlich erweitern.

Die Auswahl des neuen Standortes erfolgte auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Das Kühllogistikzentrum und damit auch die Geschäftsräume von Thermotraffic werden mit umweltfreundlicher Windenergie versorgt. Der benötigte Strom wird ausschließlich vom größten Windpark in Belgien bezogen.

Über Thermotraffic:

Thermotraffic ist seit 1984 als Spezialist für temperaturgeführte Logistik weltweit aktiv. Als Fachspedition verfügt Thermotraffic über ein umfassendes Know-how in diesem komplexen Dienstleistungsbereich und setzt auf ein lösungsorientiertes Angebot für ihre Kunden. Insbesondere für die Branchen Lebensmittel und Pharma werden ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen in der globalen Logistik entwickelt und realisiert. Ein dynamisches und flexibles Team unterstützt Industrie, Hersteller und Handel dabei, in den jeweiligen Märkten mit intelligenten Logistiklösungen noch effizienter zu sein. Thermotraffic bietet alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Das Angebot umfasst nationale und internationale Landtransporte, Überseetransporte, Seehafenlogistik, Kühlhauslogistik, Luftfracht, Pharmalogistik, Kontraktlogistik und Spezialtransporte.

 

Pressekontakt:

Thermotraffic Holland B.V.
Catrin Bedi
Abel Tasmanstraat 1
3165 AM Rotterdam
Tel: +49 (0)40-271 670 80
E-Mail: presse@thermotraffic.de

Neue Adresse ab 1. Dezember 2015

Thermotraffic Belgium
Kruipin 3, Haven 1145
B-9130 Kallo

Thermotraffic Strowmar Ltd. konzentriert seine britischen Aktivitäten an neuem Standort

veröffentlicht am 09.10.2015 ·


Gleichzeitig baut der Rotterdamer Kühllogistiker sein Englandgeschäft weiter aus

Rotterdam – 9. Oktober 2015 – Die Thermotraffic Strowmar Ltd. expandiert weiter. Wegen des stetigen Wachstums des britischen Marktes und der steigenden Nachfrage nach logistischen Komplettlösungen wird der britische Ableger von Thermotraffic seinen Geschäftssitz vergrößern und nach Rainham in Essex verlegen. Die neuen Geschäftsräume im CEME Campus, Marsh Way, sollen bereits Ende Oktober bezogen werden. Die neuen Räume entsprechen in ihrer modernen Ausstattung den neuesten technischen Standards.

Der neue Geschäftssitz der Thermotraffic Strowmar Ltd. zeichnet sich besonders durch seine Nähe zum Hafen von Tilbury und London Gateway an der Themse aus, der zu den wichtigsten Güterumschlagplätzen Großbritanniens zählt. Durch die Nähe zu London verfügt der neue Standort von Thermotraffic Strowmar Ltd. zudem über sehr gute Verkehrsanbindungen. Sowohl mit dem Auto, der Bahn oder mit dem Flugzeug sind die Büros schnell erreichbar.

Vom neuen Standort aus steuert und bündelt Thermotraffic Strowmar Ltd. seine Aktivitäten für den gesamten britischen Markt. So werden von Rainham aus nicht nur Frachtaufträge über die großen Häfen Felixstowe, Southampton, Tilbury und London Gateway koordiniert, sondern gleichzeitig das Logistikangebot auf die Häfen Liverpool und Belfast ausgeweitet. An allen Häfen präsentiert sich Thermotraffic Strowmar Ltd. als logistischer Dienstleister für Komplettlösungen. Das Angebot umfasst die Seefracht, die Abfertigung, die Verzollung, die Veterinärkontrolle, die Lagerung und den Weitertransport – also die gesamte Lieferkette.

Als internationales Kühllogistikunternehmen setzt Thermotraffic den Schwerpunkt der Aktivitäten auf den Transport, die Lagerung und der Abfertigung leicht verderblicher Güter im internationalen Verkehr.

Über Thermotraffic:

Thermotraffic ist seit 1984 als Spezialist für temperaturgeführte Logistik weltweit aktiv. Als Fachspedition verfügt Thermotraffic über ein umfassendes Know-how in diesem komplexen Dienstleistungsbereich und setzt auf ein lösungsorientiertes Angebot für ihre Kunden. Insbesondere für die Branchen Lebensmittel und Pharma werden ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen in der globalen Logistik entwickelt und realisiert. Ein dynamisches und flexibles Team unterstützt Industrie, Hersteller und Handel dabei, in den jeweiligen Märkten mit intelligenten Logistiklösungen noch effizienter zu sein. Thermotraffic bietet alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Das Angebot umfasst nationale und internationale Landtransporte, Überseetransporte, Seehafenlogistik, Kühlhauslogistik, Luftfracht, Pharmalogistik, Kontraktlogistik und Spezialtransporte.

Pressekontakt:

Thermotraffic Holland BV
Catrin Bedi
Abel Tasmanstraat 1
3165 AM Rotterdam
Tel: +49 (0)40-271 670 80
E-Mail: presse@thermotraffic.de

 

Neue Adresse ab 26. Oktober 2015:
Thermotraffic Strowmar Ltd.
CEME Campus, Marsh Way,
Rainham, Essex RM13 8EU
Tel. +44 (0)20 8596 5406
Fax.+44 (0)20 8596 5416

 

151009_Pressefoto_TT_Strowmar_CEME_Campus_UK

Thermotraffic Holland B.V. erhält zum zweiten Mal ISO-Zertifizierung

veröffentlicht am 08.09.2015 ·

Der Rotterdamer Kühllogistiker transportiert Lebensmittel nach strengsten Vorgaben

Rotterdam – 08. September 2015 – Thermotraffic Holland B.V. hat das Zertifikat International Standards Organisation (ISO 22000:2005) wieder erhalten. Die unabhängige Zertifizierungsstelle Kiwa Nederland B.V. bestätigt dem Rotterdamer Unternehmen die erfolgreiche Auditierung mit dem ISO 22000-Zertifikat. Die ISO gewährleistet auf Basis eines international einheitlichen Bewertungssystems Transparenz entlang der gesamten Supply Chain. Thermotraffic erfüllte die Anforderungen für den nationalen und internationalen Transport von temperaturgeführten Lebensmitteln sowie das Qualitätsmanagement.

 Die Zertifizierung nach ISO 22000 ist an strenge Vorgaben gebunden. Bei den Überprüfungen steht die Eignung des Unternehmens für den Umgang mit temperaturgeführten Gütern im Vordergrund. Kontrolliert werden unter anderem die Eignung der Betriebsumgebung, der Umgang mit sensiblen Produkten und die Lebensmittelsicherheit. Die Auditierung stellt zudem hohe Anforderungen an das Qualitätsmanagement. Die vollständige Normkonformität wird jährlich von der Zertifizierungsstelle überprüft.

Für den Kühllogistiker ist die Einhaltung der Normen nach ISO-Standards und deren Überprüfung durch unabhängige Stellen von großer Bedeutung. Produktsicherheit, Qualität und Transparenz sind die entscheidenden Faktoren für den Transport und die Lagerung von Lebensmitteln. Die ISO 22000 gilt für alle Verkehrsträger und alle Produkte, unabhängig davon ob sie gefroren, gekühlt oder ungekühlt transportiert werden.

Unsere Kunden aus dem Lebensmittelbereich legen großen Wert auf eine durchgehende Prozesssicherheit. Die ISO-Zertifizierung bestätigt unsere hohen Qualitätsstandards bei logistischen Dienstleistungen für Lebensmittel und stärkt das Vertrauen unserer Kunden“, urteilt Rob Haesakkers, Geschäftsführer Thermotraffic Holland B.V.

Die Zertifizierung nach ISO minimiert Lebensmittelrisiken, liefert erhöhte Transparenz und sorgt damit für ein starkes Kundenvertrauen. Durch die effektive Kontrolle von Prozessen dient er als Nachweis für Lebensmittelsicherheit und Produkthaftung.

Über Thermotraffic:

Thermotraffic ist seit 1984 als Spezialist für temperaturgeführte Logistik weltweit aktiv. Als Fachspedition verfügt Thermotraffic über ein umfassendes Know-how in diesem komplexen Dienstleistungsbereich und setzt auf ein lösungsorientiertes Angebot für ihre Kunden. Insbesondere für die Branchen Lebensmittel und Pharma werden ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen in der globalen Logistik entwickelt und realisiert. Ein dynamisches und flexibles Team unterstützt Industrie, Hersteller und Handel dabei, in den jeweiligen Märkten mit intelligenten Logistiklösungen noch effizienter zu sein. Thermotraffic bietet alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Das Angebot umfasst nationale und internationale Landtransporte, Überseetransporte, Seehafenlogistik, Kühlhauslogistik, Luftfracht, Pharmalogistik, Kontraktlogistik und Spezialtransporte.

Pressekontakt:

Thermotraffic Holland BV
Catrin Bedi
Abel Tasmanstraat 1
3165 AM Rotterdam
Tel: +49 (0)40-271 670 80
E-Mail: presse@thermotraffic.de

Thermotraffic investiert in neue Auflieger mit Rollenbett

veröffentlicht am 29.07.2015 ·

Pressefoto_Thermotraffic_Rollenbett_27072015 (640x427)

 

 

 

 

 

Pressefoto_Thermotraffic_Rollenbett_innen_27072015 (640x427)

 

Der Versmolder Kühllogistiker baut sein Transportgeschäft am Frankfurter Flughafen weiter aus

Versmold – 27. Juli 2015 – Der internationale Logistiker für temperaturgeführte Transporte Thermotraffic investiert in den Ausbau seiner Lkw-Flotte und rüstet die ersten Auflieger mit einem speziellen Rollenbett für den Transport von Luftfracht aus. Bei der Be- und Entladung von Frachtgut auf Flugzeugblechen oder Container wird so eine schnellere Abwicklung möglich und die Standzeiten verkürzt. Die Thermotraffic-Geschäftsleitung beziffert die Investitionssumme für den Ausbau des Equipments je Auflieger auf rund 85.000 Euro.

Durch die direkte Anbindung von Thermotraffic im Perishable Center Frankfurt (kurz PCF) können Luftfrachtsendungen wie beispielsweise Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Medikamente als palettierte oder auch als lose Ware schnell vom Flugzeug in die bereitstehenden Auflieger am PCF verladen werden. Von dort transportiert der Kühllogistiker auf direktem Weg die Produkte in Kühlaufliegern mit Rollenbett oder auch in Aufliegern mit Trennwänden je nach Bedarf bei Temperaturen von +25˚C bis hin zu -25˚C zu allen europäischen Destinationen. Von Frankfurt aus werden auch Luftfrachtersatzverkehre durch Thermotraffic durchgeführt.

Mit dem Einsatz der Auflieger mit Rollenbett erweitert und verbessert das Unternehmen sein Serviceangebot in Bereich der Luftfrachtaktivitäten. Somit kann künftig noch flexibler und schneller auf Transportanfragen reagiert und die Abfertigung durch kürzere Vorlaufzeiten optimiert werden.

Thermotraffic sieht im Bereich der Luftfracht und luftfrachtbezogenen Landverkehren ein erhebliches Wachstumspotenzial. Dies gilt sowohl für das Neukunden- als auch das Bestandskundengeschäft. Die Nachfrage nach schnellen Transportlösungen steigt stetig. Die Versender und Empfänger von pflanzlichen Vorprodukten oder verderblichen Lebensmitteln setzen immer häufiger auf das Flugzeug als Transportmittel. Besonders ist dies auch in der Pharmaindustrie zu beobachten, da hier begrenzt haltbare Pharmazeutika vermehrt auf dem Luftwege transportiert werden. Durch die Eröffnung eines eigenen Büros im PCF und die Investition in dieses Geschäftsfeld will Thermotraffic seine Marktposition ausbauen.

“Mit der Investition in unser Equipment reagieren wir auf die verstärkte Nachfrage nach flexiblen und schnellen Transportlösungen im Bereich der Luftfrachtsendungen. Wir sehen hier ein großes Wachstumspotenzial“, sagt Thermotraffic-Geschäftsführer Falko Thomas.

Über Thermotraffic GmbH:

Thermotraffic ist seit 1984 als Spezialist für temperaturgeführte Logistik weltweit aktiv. Als Fachspedition verfügt die Thermotraffic über ein umfassendes Know-how in diesem komplexen Dienstleistungsbereich und setzt auf ein lösungsorientiertes Angebot für ihre Kunden. Insbesondere für die Branchen Lebensmittel und Pharma werden ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen in der globalen Logistik entwickelt und realisiert. Ein dynamisches und flexibles Team unterstützt Industrie, Hersteller und Handel dabei, in den jeweiligen Märkten mit intelligenten Logistiklösungen noch erfolgreicher zu sein und bietet sämtliche Servicedienstleistungen aus einer Hand an. Das Angebot von Thermotraffic umfasst nationale und internationale Landtransporte, Überseetransporte, Seehafenlogistik, Kühlhauslogistik, Luftfracht, Pharmalogistik, Kontraktlogistik und Spezialtransporte.

 

Pressekontakt:

Thermotraffic GmbH
Catrin Bedi
Im Industriegelände 60-66
33775 Versmold
Tel: 040-271 670 80
E-Mail: presse@thermotraffic.de

Thermotraffic erhält Bio-Zertifizierung

veröffentlicht am 01.06.2015 ·

Pressefoto_Firmenzentrale_Versmold_2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Versmolder Kühllogistiker setzt beim Transport von Bioprodukten auf höchste Qualität

 

Versmold – 29. Mai 2015 – Thermotraffic ist nach den hohen Qualitätsstandards des LACON Instituts in Offenburg zertifiziert worden. Die unabhängige Zertifizierungsstelle bestätigt dem Versmolder Unternehmen die erfolgreiche Auditierung mit dem EU-Bio-Zertifikat. Die Beurteilung gilt für den Import, Transport und die Lagerung ökologisch erzeugter Lebensmittel sowie das Qualitätsmanagement von Thermotraffic.

Für den Kühllogistiker ist die Einhaltung der Normen nach Biostandard und deren Überprüfung durch unabhängige Stellen von großer Bedeutung. Produktsicherheit, Qualität und Transparenz sind die entscheidenden Faktoren für den Transport und die Lagerung von Biolebensmitteln. Mit der erfolgreichen Auditierung ist Thermotraffic künftig auch im Bereich des Umschlages biologischer Erzeugnisse gut aufgestellt. Der Import von Bioprodukten aus Drittländern außerhalb der EU kann so sicher durch das Unternehmen abgewickelt werden. Gleichzeitig stellt Thermotraffic damit den besonders verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit biologischen Lebensmitteln unter Beweis.

Durch die Zertifizierung nach Bio-Norm spezialisiert sich Thermotraffic noch weiter im Bereich der Lebensmitteltransporte und erweitert damit sein europäisches Transportangebot. Die hohen Anforderungen an das Siegel führen zu einem starken Vertrauen aller Marktbeteiligten und sorgen damit für eine Steigerung der Nachfrage.

„Mit der Zertifizierung erweitern wir das Qualitätsmanagement der Thermotraffic um das EU-Bio-Zertifikat. Somit ist dokumentiert, dass unsere hohen Qualitätsstandards auch die Anforderungen an die Produktsicherheit und lückenlose Überwachung im Umgang mit biologischen Erzeugnissen aus Drittländern erfüllen“, erklärt Falko Thomas, Geschäftsführer Thermotraffic GmbH.

 

Über Thermotraffic GmbH:

Thermotraffic ist seit 1984 als Spezialist für temperaturgeführte Logistik weltweit aktiv. Als Fachspedition verfügt Thermotraffic über ein umfassendes Know-how in diesem komplexen Dienstleistungsbereich und setzt auf ein lösungsorientiertes Angebot für ihre Kunden. Insbesondere für die Branchen Lebensmittel und Pharma werden ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen in der globalen Logistik entwickelt und realisiert. Ein dynamisches und flexibles Team unterstützt Industrie, Hersteller und Handel dabei, in den jeweiligen Märkten mit intelligenten Logistiklösungen noch effizienter zu sein. Thermotraffic bietet alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Das Angebot umfasst nationale und internationale Landtransporte, Überseetransporte, Seehafenlogistik, Kühlhauslogistik, Luftfracht, Pharmalogistik, Kontraktlogistik und Spezialtransporte.

 

Pressekontakt:

Thermotraffic GmbH
Catrin Bedi
Im Industriegelände 60-66
33775 Versmold
Tel: 040-271 670 80
E-Mail: presse@thermotraffic.de

Neuer Linienverkehr in die Niederlande

veröffentlicht am 28.04.2015 ·

SammelgutNL_2015

Temperierte Sammelguttransporte für pharmazeutische Produkte

Versmold – 27. April 2015 – Thermotraffic erweitert sein Netz für temperaturgeführte Sammelguttransporte um eine weitere europäische Destination.  Das neue Sammeltransportangebot richtet sich vor allem an Kunden aus der pharmazeutischen Industrie, die nach schnellen, kosteneffizienten sowie auch sicheren und zuverlässigen Transportlösungen suchen. Zunächst wird Thermotraffic zwei Sammelgutabfahrten wöchentlich anbieten. Der Transport zwischen Deutschland und den Niederlanden erfolgt bei durchgehenden Temperaturen von +2˚C/+8˚C bzw. +15˚C/+25˚C. Ziel ist das Distributionslager in Amsterdam.

“Bei den temperaturgeführten Sammelguttransporten rechnen wir in den kommenden Jahren mit einer starken Nachfrage aus dem Bereich der Pharmaindustrie. Mit der Aufnahme des regelmäßigen Verkehrs in die Niederlande werden wir unsere Marktposition für temperierte Transporte im Bereich der pharmazeutischen Produkte in Europa weiter ausbauen”, so der Geschäftsführer von Thermotraffic, Falko Thomas.

Nach Eingang im Logistikzentrum in den Niederlanden werden die Produkte umgehend über ein flächendeckendes Verteilernetzwerk an die Abnehmer verteilt. Die Belieferung der Großhändler, Krankenhäuser und Apotheken erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden nach Eingang im Verteilzentrum. Die Sammelguttransporte sind besonders für kleinere Frachtmengen von einer bis zu fünf Europaletten geeignet. Größere Sendungen werden von Thermotraffic weiter als Direkttransporte abgewickelt.

Die logistische Abwicklung wird über das Pharma Competence Center der Thermotraffic organisiert. Damit wird garantiert, dass die Produkte gemäß der GDP-Pharmarichtlinie sicher transportiert und rechtzeitig ausgeliefert werden. Thermotraffic legt dabei seinen Fokus auf die lückenlose Kühlkette mit durchgängigem Temperaturprotokoll.

Mit der Destination in die Niederlande erweitert Thermotraffic sein Angebot für Sammelguttransporte innerhalb Westeuropas und baut damit sein Europa-Netzwerk weiter aus.

 

Über Thermotraffic GmbH:

Thermotraffic ist seit 1984 als Spezialist für temperaturgeführte Logistik weltweit aktiv. Als Fachspedition verfügt Thermotraffic über ein umfassendes Know-how in diesem komplexen Dienstleistungsbereich und setzt auf ein lösungsorientiertes Angebot für ihre Kunden. Insbesondere für die Branchen Lebensmittel und Pharma werden ganzheitliche und maßgeschneiderte Lösungen in der globalen Logistik entwickelt und realisiert. Ein dynamisches und flexibles Team unterstützt Industrie, Hersteller und Handel dabei, in den jeweiligen Märkten mit intelligenten Logistiklösungen noch effizienter zu sein. Thermotraffic bietet alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Das Angebot umfasst nationale und internationale Landtransporte, Überseetransporte, Seehafenlogistik, Kühlhauslogistik, Luftfracht, Pharmalogistik, Kontraktlogistik und Spezialtransporte.

Pressekontakt:

Thermotraffic GmbH
Catrin Bedi
Im Industriegelände 60-66
33775 Versmold
Tel: 040-271 670 80
E-Mail: presse@thermotraffic.de